Wer im Sommer Urlaub in Berlin macht und mit dem Auto angereist ist, dem empfehle ich einen Abstecher zum Müggelsee. Wir waren in den Sommerferien dort und waren begeistert von der wunderschönen Naturlandschaft am Rande der deutschen Hauptstadt.

Der Müggelsee ist der größte der Berliner Seen und liegt knapp 20 Kilometer südöstlich von Berlin entfernt. Er gehört zum Berliner Bezirk Treptow-Köpenick.

Hier gibt es wunderschöne Wander- und Radwege, z.B. den Europaradweg R1, der zum großen Teil durch Waldgebiete führt. Fahrräder können vor Ort geliehen werden.

Wenn Sie mit Kindern unterwegs sind, finden diese sicherlich eine Motorbootfahrt auf dem Müggelsee ganz toll. Die Boote gibt es in verschiedenen Größen und Ausstattungen. Sie haben nur 5 PS, daher benötigt man keinen Bootsführerschein. Motorboote können für mehrere Stunden oder auch für mehrere Tage für eine unvergessliche Bootstour gemietet werden.

Man schippert durch eine wunderschöne Natur, tolle Landschaften und hübsche kleine Orte. Die Anmietung eines Bootes ist zwar spontan möglich (das haben wir gemacht), aber es empfiehlt sich eher die Vorbestellung (vor allem bei schönem Wetter).

Frische Luft auf dem Wasser, Sonnenschein und Badespaß im klaren Wasser. Schöne Strände und viel grüner Wald runden das Programm ab. Fotoapparat und Badesachen sollten Sie unbedingt mitnehmen.

Juli 2013

Anne Baumann

Anne Baumann

Reiseverkehrskauffrau