Im Vorfeld hatte ich mich bereits mit den landschaftlichen Gegebenheiten und den Hotels vertraut gemacht. Was ich dann zu sehen bekam übertraf meine Erwartungen bei Weitem: Bei einer Levadawanderung im Nordosten der Insel wurde uns die unberührte Natur sehr nahe gebracht. Überall am Wegesrand blühten und wuchsen Blumen und Kräuter, die wir sonst entweder als Topfpflanze oder als getrocknete Kräuter von zuhause kennen.

Die imposante Bergwelt dieser Insel bietet atemberaubende Ausblicke! Als Ausgangspunkt für Wanderungen empfehle ich die QUINTA DE FURAO ****, welche einen spektakulären Panoramablick über Meer und Steilküste bietet.

Wer etwas mehr Unterhaltung z.B. auch am Abend wünscht, dem lege ich die Inselhauptstadt FUNCHAL nahe. In der Altstadt finden Sie viele typische Kaffees, Kneipen und Restaurants.

Unbedingt probieren sollten Sie eine PONCHA, ein inseltypisches Getränk, gemixt zur Hälfte aus Orangen- und Zitronensaft sowie Honig und mit Zuckerrohrschnaps aufgefüllt. Davon aber lieber nur in Maßen!

Zu Erzählen gäbe es noch vieles über diese traumhafte Insel, vielleicht habe ich Sie neugierig gemacht?

Januar 2012

Marita Voß

Marita Voß

Reiseverkehrskauffrau