In nur 1 Stunde 15 Minuten Flugzeit ab dem Flughafen Köln Bonn erreichten wir unser Ziel Pula auf der Halbinsel Istrien. Der Flughafen dort ist sehr übersichtlich, was den Vorteil hat, dass wir unser Gepäck zügig in Empfang nehmen konnten und eine dreiviertel Stunde später unser Hotel in Zelena Laguna bei Porec erreichten.

Zelena Lahuna ist neben Plava Laguna und Brulo eine Ferienregion mit einem breiten Angebot an Sport- und Unterhaltungsmöglichkeiten. Das Meer ist glasklar und lädt unbedingt zum Baden ein.

Mit dem Taxiboot oder dem Minizug gelangen Sie bequem und preiswert in das je nach Lage des Hotels drei bis fünf Kilometer entfernte Porec. Dort können Sie durch die wunderschöne (sehr alte) Altstadt bummeln oder am Hafen große und kleine Yachten bestaunen.
Unter anderem unternahmen wir eine Schifffahrt entlang der Küste mit Stopps in Rovinj und Vsar. Besonders aufgefallen ist uns, dass die Küste überhaupt nicht verbaut ist und von wunderschöner grüner Natur ist.

Vielerorts sind italienische Einflüsse erkennbar, weshalb neben kroatisch auch italienisch gesprochen wird. Die Währung in Kroatien ist der Kuna. Der Tausch kann nur im Land erfolgen.

Unser Fazit: Kroatien ist ein Reiseland für jeden Anspruch - ob Jung oder Alt-vorausgesetzt Sie brauchen keinen Sandstrand im Urlaub, den gibt es dort nämlich nicht.

September 2015

Marita Voß

 

Marita Voß

Reiseverkehrskauffrau