Auf der Yucatan Halbinsel an der Ostküste Mexicos befindet sich ein riesiges Unterwasser-Höhlensystem, die „Cenoten“. Sie lassen jedes Taucherherz höherschlagen. Erst seit dem Jahr 1983 wird in Mexiko aktiv Höhlenforschung in den Cenoten betrieben. Es wurden seitdem mit über 30 erforschten Höhlensystemen erstaunliche Entdeckungen gemacht. Die sechs längsten und größten Unterwasserhöhlensysteme der Erde befinden sich hier in der Riviera Maya, im Bundesstaat Quintana Roo.

Gleiten Sie als Taucher wie schwerelos durch eine Traumwelt geprägt von
Stalaktiten und Stalagmiten, vorbei an interessanten, wunderschönen Höhlenformationen, Sodastraws, Steinwasserfällen, Draperien und Säulen, die an Ihnen vorbeiziehen und diese Unterwasserhöhlen zu einem unvergesslichen Erlebnis werden lassen. Mit der richtigen Ausrüstung und Ausbildung kann dieses Revier sicher betaucht werden. Die schwache Strömung gepaart mit extrem guter Sicht und Wassertemperaturen um die 24-25 Grad Celsius machen diese Grotten und Höhlen zu spektakulären Paradiesen für Grotten- und Höhlentaucher mit unendlichen Möglichkeiten zum Fotografieren und Filmen.

Also ist das Höhlentauchen in Mexico eine unbedingte Empfehlung für jeden Tauchbegeisterten!

„Yucatan“ bietet darüber hinaus auch noch tolle Möglichkeiten mit Walhaien zu schwimmen – auch hierzu finden Sie auf unserer Webseite einen Reisetipp meiner Kollegin!

Des Weiteren erfahren Sie bei uns auch, wo Sie am besten mit Delfinen schwimmen gehen können.

Andreas Schwarmann