Viele deutsche Anbieter haben Flusskreuzfahrten in ganz Europa auf dem Programm. Ob Donau, Mosel oder Rhein = Sie werden in jedem Fall fündig. Einer der renommiertesten und namenhaften Veranstalter ist u.a. AROSA.

Meine Tour startete in Köln, sodass ich nach Ankunft noch genügend Zeit hatte, mir den Dom und die Innenstadt anzuschauen, bevor ich mich auf den Weg zum Anleger machte.

Dort angekommen, stand schon das Flusskreuzfahrtschiff bereit zum Empfang. Nach einer herzlichen Begrüßung mit einem Glas Sekt erhielt ich meine Kabinenkarte und konnte meine schöne Außenkabine mit französischem Balkon beziehen. Alternativ gibt es auch Außenkabinen ohne franz. Balkon sowie Kabinen mit einem großen Panoramafenster.

Viele Flusskreuzfahrtschiffe haben auch einen kleinen Wellnessbereich, wie auf der AROSA. Dort befinden sich einige Liegen, eine Sauna, ein Whirlpool sowie einige Cardiogeräte. Nach einer kurzen Auszeit mit schönem Blick auf den Rhein, machte ich es mir auf dem Sonnendeck bequem. Das Schiff wendete und machte sich auf den Weg in Richtung Düsseldorf. Mit einem leckeren Kakao aus dem bordeigenen Café machte ich es mir an Deck bequem und ließ die Stadt langsam an mir vorbeiziehen. Bei kühleren Temperaturen lässt es sich mit Wärmestrahlern und Wolldecken wunderbar an Deck aushalten.

Zum Abendessen haben Sie zumeist die Auswahl aus verschiedenen Menüs, sodass Sie den Komfort durch Service am Platz wunderbar genießen können.

Zur späteren Stunde fand eine Feier in der Bar des Schiffes mit guter Musik statt. Um 24:00 Uhr gab es noch einen kleinen Mitternachtssnack.

Am nächsten Morgen genossen wir ausgeschlafen das Frühstück mit leckerem Lachs und Rührei. Auch hier bleiben keine Wünsche offen.

Ich kann Ihnen eine Flusskreuzfahrt nur empfehlen. Sie sehen nicht nur sehr viele interessante Städte in kurzer Zeit, sondern fahren auch direkt durch die wunderschönen Landschaften von denen Deutschland so viel zu bieten hat.

September 2014

Julia Schmidtchen