Antike Indianerkulturen, imposante Landschaften, barocke Kolonialstädte, Regenwälder und traumhafte Sandstrände machen Mexico zu einem begehrten Reiseziel. Die Halbinsel Yucatan liegt an der Karibik-Seite und ist besonders bei den Europäern sehr beliebt: Air Berlin bietet Non-Stop-Flüge z.B. ab Düsseldorf an, wunderschöne Hotelanlagen offerieren ein hervorragendes „all-inclusive"-Angebot und zahlreiche interessante Ausflugsangebote runden den Urlaub ab.

In Yucatan können sich die Urlauber im Gegensatz zu Mexico City und den Gebieten an der Pazifikküste noch relativ gefahrlos bewegen. Ein unbedingtes Muss jeder Mexico-Reise: ein Ausflug nach „Chichen Itza" – eine der bedeutendsten Tempelstadt der späten Maya-Kultur.

Die bekannte Pyramide des Kukulcan fungierte damals mit seinen 365 Stufen als Kalender. Yucatan''s Hauptstadt Merida (auch oft als „weiße Stadt" bezeichnet) verzaubert mit ihren beeindruckenden und sehenswerten Prachtbauten. Kulturinteressierte kommen hier voll auf ihre Kosten. Unweit vom Urlaubsort Playa del Carmen entfernt liegt „Xcaret" – ein wunderschön angelegter Themenpark mit einem Maya-Museum mit vielen Informationen zu den Maya-Stätten, Lagunenstrände, vielen Wassersportmöglichkeiten sowie dem Angebot zum Schwimmen mit Delfinen.

Natürlich ist Yucatan auch ein Eldorado für Wassersportler! Tauchen in den „Cenoten", Schnorcheln mit Schildkröten, Katamaran-Fahrten, Angelausflügen, Surfen und und und ... Es herrschen tropische Temperaturen, ganzjährig um die 30°C bzw. Wasser 26°C, in den Sommermonaten können verstärkt Hurrikans auftreten.

Daher empfiehlt sich den Urlaub in die Monate Dezember bis März zu legen.

Mein Hoteltipp: die Hotels „RIU Tequila" und „RIU Yucatan" im ****-Bereich, oder für den gehobenen Anspruch das Hotel „Secrets Maroma Beach"

Februar 2012

Judith Schippers