Kos ist einer der kleineren, touristischen Inseln und bietet dennoch viel für einen erholsamen und vor allem abwechslungsreichen Urlaub.

Mit zwei wirklich schönen Sandstränden ist Kos schon fast eine Ausnahme bei den griechischen Inseln, welche zumeist Sand-Kies- oder Kiesstrände aufweisen. Die Strände sind meist flach abfallend, sodass auch Familien mit Kindern sich hier sehr wohlfühlen. Aber auch für Paare ist die Insel optimal geeignet. Eine Vielzahl an Adults Only-Hotels laden zum Verweilen und Entspannen ein.

Besonders bei Radfahrern beliebt, eignet sich die Insel ganz besonders zum Erkunden auf dem Zweirad. Kos ist prädestiniert dafür. Aber auch die Fahrt mit dem Mietwagen ist sehr empfehlenswert. Aufgrund der Größe der Insel erreichen Sie die unterschiedlichen Orte der Insel ganz bequem mit dem Auto und Sie haben nie weite Distanzen.

Kos-Stadt als gleichnamige Inselhauptstadt bietet eine sehenswerte Altstadt mit vielen weißgetünchten Häusern und blauen Fensterläden = eben wirklich typisch griechisch. Am Hafen entlang der Promenade reihen sich die Tavernen und Bars, in welchen Sie griechische Köstlichkeiten serviert bekommen. Immer im Blick: das türkische Festland. Kos ist nur einen Katzensprung von Bodrum entfernt. Hier können Sie einen tollen Tagesausflug per Fähre unternehmen und auf den bunten Basaren der Stadt shoppen gehen. Am Abend lädt Kos-Stadt ein, das lebedinge und teilweise laute Nachtleben kennenzulernen.

Der Besuch der Asklepieion von Kos ist ein absolutes Muss und eine der bedeutendsten archäologischen Stätten Griechenlands aus dem 5. Jahrhundert vor Christus. Asklepios, der Gott der Heilkunst, wurde hier verehrt und auch seine Heilkunst wurde hier gelehrt und praktiziert. Hippocrates von Kos war ein griechischer Arzt und gilt als berühmtester Arzt des Altertums und Vater der modernen Medizin, welche hier auf Kos ihren Ursprung fand. Ich empfehle Ihnen eine Führung durch einen deutschsprachigen Guide um mehr über die interessanten Hintergründe dessen sowie der Ruinen zu erfahren.

Das charmante Bergdorf Zia in der Inselmitte sollte ebenfalls bei einer Reise nach Kos nicht fehlen. Bummeln Sie durch die kleinen Gassen und Souvenirshops, vorbei an Verkaufsstände und genießen Sie einen traumhaften Panoramablick über die Insel und Ägäis während des Abendessens auf einer der zahlreichen Dachterrassen.

Besuchen Sie z.B. auch den Küstenort Kefalos weiter südlich. Ein schöner Strand lädt zum Verweilen ein und zur Stärkung erwarten Sie viele verschiedene Restaurants entlang des Strandes. Ebenfalls einen Besuch wert ist das Besichtigen einer Honigfabrik mit der lokalen Spezialität Loukoumades. Dies sind in honiggetränkte Teigkugeln.

Sie möchten Griechenland außerhalb von Kos erkunden? Dann unternehmen Sie einen (geführten) Ausflug auf eine der beiden Nachbarinseln Nysiros und Kalymnos.

Die Vulkaninseln Nysiros ist touristisch noch nicht überlaufen und bietet die Möglichkeit, den Vulkan am Kraterrand zu erkunden, wo Dampf und Hitze noch immer zu spüren sind.

Kalymnos ist die Insel der Schwammtaucher. Auch diese Insel ist nur eine kurze Bootsfahrt von Kos entfernt. Erfahren Sie Wissenswertes über den Beruf der Schwammtaucher oder unternehmen Sie eine weitere 10-minütige Bootsüberfahrt zur autofreien Insel Telendos mit einem riesigen Felsen, der sich aus dem Ägäischem Meer erhebt.

Sie sehen, die Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung sind fast unbegrenzt und besonders schön ist es doch, dass alles so nah beieinander ist.

Gewohnt haben wir im Magic Life Marmari Palace. Der besonders bei Familien beliebte Club bietet eine traumhafte Lage am flach abfallenden Sandstrand, ein umfassendes All Inclusive Programm sowie eine exzellente Kinderbetreuung.

Auf der Insel gibt es auch den wunderschönen Robinson Club Daidalos. Dieser liegt oberhalb des Meeres, imposant auf einer Klippe und bietet einen unglaublichen und atemberaubenden Blick auf das türkisblaue Meer. Getreu dem Motto: Alles kann, nichts Muss, kommt hier jeder Urlauber auf seine Kosten!

Selbstverständlich habe ich weitere Informationen für Sie parat und auch außerhalb dieser Unterkunft einige Hoteltipps für Sie parat.

September 2017

Julia Schmidtchen